Klassen

Die Drachenklasse

Klassenlehrerin: Frau Diekhans

 

Unsere Klasse

Wir, die Drachenklasse halten immer zusammen. Unsere Lehrerinnen heißen Frau Kochjohann, Frau Vormbrock und Frau Diekhans. Wir spielen immer zusammen. Unsere Lehrerin macht mit uns schöne Sachen. Unsere Fächer sind Sachunterricht, Deutsch, Mathe, Englisch, Kunst, Sport und Schwimmen.

Unser Klassentier ist ein Drache und heißt Karlos. Man darf ihn am Wochenende mit nach Hause nehmen. 

20200218_114806

 

Unser Thema in Sachunterricht ist Sexualität und in Mathe ist unser Thema Diagramm und Schaubilder. Unsere Klassenlehrerin bekommt ein zweites Kind und wir wissen nicht was es wird. Wir haben eine Liste, wo wir Namensvorschläge für das Baby sammeln und wir haben eine Liste bekommen, wo wir wetten dürfen, was es wird. Wenn man Geburtstag hat, bekommt man einen Hausaufgaben Gutschein und wir dürfen ihn nur einmal benutzen. Wir werden im Juni eine Klassenfahrt nach Usler machen. Darauf freuen wir uns schon.
 
Von Abdullah und Marcello

 

Kinder berichten von der Lesenacht

“Wir haben draußen gespielt. Ich habe auf dem Minifeld gespielt. Dann haben wir Völkerball gespielt.
Anschließend haben Frau Kochjohann und Frau Diekhans eine Geschichte gelesen. Dann haben zwei Frauen einen Klingelstreich gemacht. Einige Kinder hatten Angst.”
 
“In der Lesenacht haben wir als alle da waren gespielt. Dann ist Fiona
gekommen. Wir haben dann Abendbrot gegessen. Dann haben wir
geschlafen. Danach haben wir Süßigkeiten gegessen. Am
nächsten Morgen bin ich aufgewacht und habe gefrühstückt.
Nachdem wir gefrühstückt hatten sind wir abgeholt worden.”
 
“Die Lesenacht war toll, weil wir Völkerball gespielt haben. Dann sind wir in die Turnhalle gegangen und haben gespielt. Das war richtig toll, weil wir am Abend Völkerball gespielt haben. Es war nicht toll, dass zwei Frauen geklingelt haben. Denn das hat uns Angst gemacht. Es war nicht toll, weil Frau Kochjohann und Frau Diekhans die Polizei gerufen haben. Wir konnten nicht einschlafen.”
 
“Ich fand die Lesenacht gut, weil ich die meisten Hotdogs gegessen habe und weil ich einen dicken Schlafsack hatte. Ich bin die ganze Zeit darauf gesprungen und Frau Diekhans wollte den Schlafsack tauschen, aber ich habe nein gesagt. Das schlechte war, dass 2 Frauen im Dunkeln geklingelt haben.”

 

 

 



Impressum | Datenschutz | Log In

Zuletzt aktualisiert von windfloete am 29.06.2020, 10:36:06.