Förderverein

Mini - Fußballfeld

Anfang April 2007 hat das Präsidium des Deutschen Fußball-Bundes im Anschluss an die WM beschlossen, deutschlandweit 1000 Mini-Spielfelder zu bezuschussen. Den Begriff „Mini-Spielfeld“ definiert der Deutsche Fußball-Bund als ein modernes Fußball-Kleinspielfeld, das mit Gummigranulat gefülltem Kunstrasen, inklusive einer elastischen Tragschicht sowie Banden mit integrierten Toren ausgestattet ist. Die Platzmaße betragen dabei circa 13 Meter mal 20 Meter, wobei Umgangs- und Erschließungsflächen hinzu kommen. Als die Stadt Bielefeld den Schulen im Dezember 2007 die Bewerbung für dieses Vorhaben zuschickte, war für die Grundschule Windflöte schnell klar: Das machen wir! Damit verbunden war die Zusage von einem finanziellen Einsatz und dem Einsatz von Eltern. Nach Rücksprache mit dem Förderverein wussten wir, dass wir das schaffen wir. Und wir erhielten den Zuschlag. Nachdem alles Organisatorische geklärt war, kam nach den Sommerferien eine Firma, die den Untergrund für das Minispielfeld vorbereitete. Zwei Väter unserer Schule setzten ihre ganze Manpower ein und umrandeten das Feld mit Platten. Im nächsten Schritt wurde der Kunstrasen gelegt und mit Quarzsand und Gummigranulat aufgefüllt. Am 28. und 29. Oktober 2008 wurden die Bande und die Tore installiert. Wir sind überzeugt, dass so ein Spielfeld geeignet ist, mit einer qualitativen und quantitativen Verbesserung des Schulangebotes dem Bewegungsmangel unserer heutigen Kinder zu begegnen. Wir hoffen, dass es allen Lehrern und Kindern unserer Schule viel Freude bereitet.











Impressum | Datenschutz | Log In

Zuletzt aktualisiert von förderverein am 09.10.2017, 20:59:56.